Besucher seitdem 07.03.2014:

Drymat

Beschwerde

 

Tja, eigentlich hatte ich den Beschwerdezettel schon am 30.11.2015 abgegeben aber es ist gar nichts geschehen. Nun von der damaligen Heimleitung war ich es gewohnt keine Antwort zu erhalten aber es passierte immerhin etwas danach aber jetzt gar nichts. Also habe ich mich entschlossen das wieder öffentlich zu machen vielleicht kriege ich dann eine Reaktion. Nicht das ich mich über jeden Mist Beschwerde ich sehe sogar über vieles hinweg aber auch ich möchte eine Menschenwürdige Behandlung. Natürlich könnte ich den Bewohnerbeirat um Hilfe bitten aber ich kenne davon ein paar Mitglieder und ne danke.

 

Beschwerde über die Pflegekraft B.

(ob ich ihren Namen richtig schrieb kann ich nicht sagen sie trug noch nie ein Namensschild)

 

Ich habe mich im April 2015 schon mal über sie beschwert weil Schwester B. mehrfach negativ auffiel und mich beleidigte. Seid der Beschwerde werde ich zwar nicht mehr von ihr gepflegt was mein Anliegen war (auf dieses Beschwerde bekam ich von keine Antwort von niemanden) und ich gut finde stört mich ihre Auslegung denn wenn die Nahrungspumpe auf Störung geht und piept ignoriert Schwester B. es. Erst dachte ich das würde sich schon ändern mit der Zeit aber falsch gedacht. Ich habe ein sehr feines Gehör ich kann die meisten Pflegekräfte an ihrem Gang erkennen. Also höre ich ganz gut wie sie an meinem Zimmer vorbei geht ohne auf die lärmende Nahrungspumpe zu reagieren. Nun könnte man denken sie würde es nicht hören aber dem ist nicht so. Denn ich höre auch die Pumpen anderer Bewohner piepen und darauf reagiert sie. Es war sogar mal so das meine und die eines anderen Bewohners zur gleichen Zeit piepten. Die andere machte sie meine nicht. Nun sie bezog seid der Beschwerde schon das Bett wenn ich duschen hatte oder hilft beim Transfer von mir aber die Pumpe seitdem nicht mehr. Ich wollte keine Pflege mehr von ihr aber den Rest schon.

 

 

Beschwerde über die Parkplatzsituation

 

Nun ich habe mich erst vor ca. einem halben Jahr darüber beschwert das meine Eltern (75 und 79 Jahre alt) kaum hier parken konnten. Darauf hin besserte es sich doch seit ca. 4 Wochen ist es wieder ganz schlecht geworden. Meine Eltern kommen fast jeden Mittwoch klar das es mal vorkommen kann das die Parkplätze fast voll sind aber 4 Wochen hintereinander? Ich bitte um Klärung.

 

Ich darf hier keine Photos posten vom Parkplatz denn im Schreiben vom Heim vom 26.05.2014 hiess es Zitat: Des Weiteren klären wir Sie hiermit darüber auf, dass Sie ohne eine schriftliche Genehmigung der Haus Seeblick Pflegeheim Mölln GmbH nicht befugt sind, eigene Fotoaufnahmen von der Einrichtung (Außenansichten, Außenanlagen, Gemeinschaftsräume, Mobiliar, usw.) in irgendeiner Weise zu veröffentlichen. Eine Ausnahme bildet hier Ihr Zimmer, das Sie gemietet haben.

Halte ich mich daran? Ja, aber nicht weil ich Angst habe sondern ich kann weder meine Hände noch die Arme bewegen. Aber meine Augen und das Hirn funktionieren noch und einmal die Woche besuchen mich meine Eltern und komme dann vor die Tür und die Wut kommt mir wenn ich sehe wo meine Eltern parken müssen. Ich kenne einige Mitarbeiterwagen und kommen wir nach 14.30 Uhr wieder zurück siehe da die Frühschicht hat Feierabend und plötzlich sind viele Parkplätze frei. Das war die letzten Wochen so und an verschiedenen Wochentagen. Nicht nur Besucher wollen hier parken auch die externen Patienten der Praxis, die hier im Haus ist. Aber es ist wohl wichtiger das die jungen gesunden Mitarbeiter es nicht so weit zur Arbeit haben.